WASCOSA News

Neu auf der transport logistic: Wascosa flex freight system® für den Transport von Chemieprodukten

Bereits zum achten Mal stellte Wascosa vom 09. bis 12. Mai 2017 auf der transport logistic in München aus – dieses Jahr unter dem Motto «Flexibility has a name». Das Schweizer Unternehmen hat bereits vor 10 Jahren damit begonnen, flexible Transportlösungen zu entwickeln und anzubieten.

Dieses Jahr zeigte Wascosa das Wascosa flex freight system® für den Transport von Chemieprodukten. Diese zusammen mit BASF entwickelte, flexible Lösung verbindet Tankcontainer, Schiene und autonomes Fahren miteinander.

Der Tankcontainer hat ungefähr dieselbe Ladekapazität wie ein Kesselwagen, kann jedoch vom Wagen abgenommen werden. Ein speziell für diesen Container entwickeltes Traggestell ermöglicht es, den Container auf ein fahrerloses Transportfahrzeug auszusetzen. Dadurch lassen sich die Transportprozesse auf dem Werksgelände automatisieren.

Die Tankcontainer können in einem Containerlager zwischengelagert werden. Dadurch, dass die Container sowohl auf der Schiene als auch auf der Strasse transportiert werden können, verkürzen sich die Zustellzeiten vom Bahnhof zu den Ladestellen. Dadurch steht der Bahnwagen für andere Transporte zur Verfügung.

Die Präsentation dieses innovativen Konzeptes für den Transport von Chemieprodukten stiess auf ein reges Interesse bei den Besuchern.

«Man spricht schon sehr lange vom automatischen Fahren und wir sind ebenfalls schon lange in diesem Bereich aktiv. Doch erst auf der transport logistic 2017 haben wir den Eindruck, dass der Markt und die technischen Möglichkeiten zusammen kommen.» Karel Smits, Manager VDL Automated Vehicles

«Wascosa und BASF zeigen eindrucksvoll wie man mit Innovationskraft und Leidenschaft ein Fahrzeugkonzept realisiert, das die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene stärkt. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unserer innovativen, leichten Bremsscheibe einen Beitrag zum Erfolg dieses zukunftsweisenden Projektes leisten konnten»
Matthias Cordes, Vertrieb Güterwagen Europa UIC Knorr-Bremse

«Besonders gut gefallen hat uns, dass viele an unserem Konzept interessierte Besucher hier waren. Unsere neue Logistiklösung bringt mehr Flexibilität und macht die Schiene wettbewerbsfähiger und innovativer. Die Zusammenarbeit mit Wascosa und den anderen Partnern macht viel Spass.»
Holger Schmiers, Projektleiter BASF
Miriam Walter, Mitarbeiterin Rail & Sight Services BASF

«Aus meiner Sicht war die Messe bisher sehr interessant. Die Beteiligung am Wascosa-Stand ist eine schöne Möglichkeit für uns, die gemeinsame Zusammenarbeit zu präsentieren.»
Elmar Fähndrich, Vertrieb und Produktmanagement Sternico

«Es macht uns sehr grosse Freude, mit diesen innovativen und neuen Tankcontainern an der transport logistic vertreten zu sein. Unsere Kunden sind sehr interessiert und möchten so viel wie möglich darüber erfahren.»
Walter Ulrich, Strategic Business Solutions Bertschi

«Wir sind bis jetzt sehr zufrieden. Im Vergleich zum letzten Mal hatten wir weitaus mehr Besucher und interessante Gespräche. Das stimmt uns sehr positiv für die Zukunft. Wir freuen uns sehr, dieses Jahr zusammen mit unseren Mitausstellern den Besuchern zukunftsweisende und innovative Lösungen präsentieren zu können.» Peter Balzer, CEO Wascosa


Wascosa flex freight System für Chemieprodukte

Wascosa flex freight System für Chemieprodukte

Wascosa flex freight System für Chemieprodukte

Wascosa flex freight System für Chemieprodukte

Wascosa flex freight System für Chemieprodukte
 

Über die Wascosa AG
Das Familienunternehmen WASCOSA mit Hauptsitz in Luzern wurde 1964 gegründet und gehört zu den Branchenpionieren. Das Kerngeschäft ist die Vermietung und Verwaltung von Güterwagen für den Schienenverkehr. WASCOSA beschafft moderne Güterwagen, die den Bedürfnissen der verladenden Industrie entsprechen. Die Flotte reicht von Kesselwagen für die Chemie- und Mineralölindustrie über Wagen für den kombinierten Verkehr bis hin zu Wagen für Massenguttransporte. Am Standort Luzern sind über 50 Personen beschäftigt welche die nationale und internationale Kundschaft betreuen.

Weitere Auskünfte an Medienschaffende erteilt:
Gabriele Wagner, Fachverantwortliche Marketing & Kommunikation
Wascosa AG, Werftestrasse 4, 6005 Luzern, Schweiz
Telefon: +41 41 727 67 41
E-Mail: gabriele.wagner@wascosa.ch
Web: www.wascosa.ch

zurück